Titel, RadKultour zwischen Leine und Harz

Herzlich Willkommen!

Entdecken Sie das hügelige Land zwischen Leine und Harz im Süden Niedersachsens!

Übersichtskarte, zum Vergrößern hier klicken!

Wir laden Sie ein, in unserer Region auf RadKultour zu gehen.

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Dörfern, Städten und in der Flur lassen sich mit ein wenig körperlicher Fitness am besten mit dem Fahrrad entdecken. Radelnd entlang von Feldern, Wiesen und Wäldern können Sie Kunst, Kulturveranstaltungen und Natur am Wegesrand auf gemächliche und gesundheitsfördernde Weise erleben.

So lädt Sie der im Jahr 1998 eröffnete „Skulpturenweg“ zwischen Lamspringe und Bad Gandersheim ein. Auf einem ehemaligen Bahndamm abseits des Straßenverkehrs führt Sie der Radweg durch die Landschaft der Heberbörde.


"Das Tor", Skulpturenweg

Seinen besonderen Reiz erhält er durch dreizehn Skulpturen internationaler zeitgenössischer Künstler entlang der Strecke. Im Jahr 2002 wurde er zum „Radweg zur Kunst“ von Bad Gandersheim bis nach Sarstedt erweitert.

Der Leine-Heide-Radweg gehört zu den beliebten deutschen Fluss-Radwanderwegen. Er kommt aus Thüringen und folgt der Leine durch die Landkreise Northeim und Hildesheim. Vorbei an Kreiensen und der Burg Greene führt er durch das enger werdende Leinetal bis nach Alfeld. Entlang des mäandrierenden Flusslaufes finden sich zahlreiche romantische Picknick-Plätze.

Der Europaradweg R1 führt direkt durch die historische Altstadt von Bad Gandersheim und an der Klosteranlage Brunshausen vorbei. Richtung Osten gelangt man über Seesen nach Goslar mit der bekannten Kaiserpfalz. Über Wernigerode, Dessau mit dem Wörlitzer Gartenreich und Lutherstadt Wittenberg führt der Weg durch Potsdam, weiter durch die Mitte Berlins und bis nach Polen. Wer den Europaradweg R1 in Richtung Westen befährt, kommt über Holzminden zum Kloster Corvey an der Weser, erlebt die heimliche deutsche Fahrradhauptstadt Münster und kann dem Weg folgend über die Niederlande bis an die Nordsee gelangen.

Radkultour und Aufbruch


"Aufbruch", Skulpturenweg

Der KuK - Verein für Kultur und Kommunikation e.V. in Bad Gandersheim betreibt das Kulturzentrum „Weltbühne“ Heckenbeck. Er ist zusammen mit Kulturschaffenden der Region erstmals 2006 aufgebrochen, den Kunst- und Kulturgedanken des Skulpturenweges aufzunehmen und das soziokulturelle Projekt „RadKultour“ zu initiieren.

Im Vordergrund steht dabei, ein Miteinander von verschiedenen Gruppen, Initiativen und Vereinen zu schaffen und für alle Generationen ein vielfältiges kulturelles Programm anzubieten.

Bitte achten Sie bei Ihren Touren auf die Verkehrssicherheit Ihrer Fahrräder und entsorgen Sie anfallenden Müll nicht in der Landschaft. Vielen Dank und Gute Fahrt!

Veranstalter: KuK e.V. - Verein für Kultur und Kommunikation • Telefon 05563/999 550 • kuk@radkultour.info • www.weltbuehne.info